top of page
  • AutorenbildBirgit Wegerich-Bauer

Schöffendemokratie

Eine Idee zur Reformierung unseres gegenwärtigen demokratischen Systems.


Analog dem Schöffengericht, in dem Schöffenrichter:innen Berufsrichter:innen mit den gleichen Rechten und Pflichten zur Seite stehen, würden unseren Berufspolitiker:innen Schöffenpolitiker:innen mit den gleichen Entscheidungsbefugnissen zur Seite gestellt. 





Die Idee, Berufspolitiker durch Schöffenpolitiker, also Laienpolitiker, zu ergänzen, könnte verschiedene Vorzüge bieten.

Hier sind einige mögliche Vorteile:

  1. Bürgernähe und demokratische Legitimation: Schöffenpolitiker :innen könnten die Perspektiven und Anliegen der Bevölkerung direkter in politische Entscheidungsprozesse einbringen. Dies könnte die Politik bürgernäher und demokratischer machen.

  2. Vielfältige Perspektiven: Ähnlich wie bei Schöffenrichter:innen könnten Schöffenpolitiker:innen durch ihre unterschiedlichen Hintergründe und Lebenserfahrungen vielfältige Perspektiven in politische Debatten und Entscheidungen einbringen. Dies könnte zu ausgewogeneren und besser durchdachten politischen Lösungen führen.

  3. Vermeidung von Politikverdrossenheit: Die Einbindung von Laien in politische Prozesse könnte das Vertrauen der Bevölkerung in die Politik stärken und Politikverdrossenheit entgegenwirken. Bürger:innen könnten sich stärker mit politischen Entscheidungen identifizieren, wenn sie wissen, dass auch Nicht-Berufspolitiker beteiligt sind.

  4. Schwierige Themen und Entscheidungen: Schöffenpolitiker:innen könnten dafür sorgen, dass bei Politiker:innen auch unpopuläre Themen und Entscheidungen besprochen und getroffen werden, denn ihr Anliegen ist frei von Wiederwahlgedanken.

  5. Prävention von „Politik-Betriebsblindheit“: Berufspolitiker:innen können im Laufe der Zeit eine gewisse Betriebsblindheit entwickeln. Schöffenpolitiker:innen könnten durch ihre frische und unvoreingenommene Sichtweise dazu beitragen, festgefahrene Denkmuster zu durchbrechen und neue Impulse zu setzen.

  6. Bildung und Aufklärung der Bevölkerung: Die Teilnahme von Laien an politischen Prozessen könnte zu einer besseren Bildung und einem tieferen Verständnis der Bevölkerung für politische Abläufe und Entscheidungsprozesse führen. Dies könnte das allgemeine politische Bewusstsein und die Beteiligung der Bürger:innrn stärken.

  7. Erhöhung der Transparenz: Die Einbeziehung von Schöffenpolitiker:innen könnte die Transparenz politischer Entscheidungen erhöhen, da diese ihre Erfahrungen und Eindrücke in ihren sozialen Kreisen weitergeben könnten. Dies könnte zu einer besseren Aufklärung der Öffentlichkeit über politische Prozesse beitragen.

  8. Stärkung des Gemeinwohls: Laienpolitiker:innen könnten stärker auf das Gemeinwohl ausgerichtet sein, da sie weniger stark von parteipolitischen Interessen und Karriereüberlegungen beeinflusst sein könnten. Dies könnte zu Entscheidungen führen, die stärker im Interesse der Allgemeinheit liegen.


Zusammengefasst könnten Schöffenpolitiker:innen durch ihre Beteiligung zur Demokratisierung, Bürgernähe, Transparenz und Innovation in der Politik beitragen und die politische Kultur insgesamt bereichern.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page